Musisches Gymnasium

Berichte

Lesestoff für Leseratten

Weihnachten steht vor der Tür. „Was schenke ich meinen Kindern?“, fragen sich derzeit so manche Eltern. Etwas Sinnvolles soll es natürlich sein. Ein Buch schadet sicher nicht. Aber welches? Ulrike Schultheis ist Expertin, was Kinder- und Jugendbücher betrifft. Sie gab am Donnerstagabend (19.11.2015) Schülerinnen und Schülern sowie Eltern Tipps und las aus ihren Bestenliste auch vor.

Leseförderung zählt ohne Zweifel zu den wichtigsten Lerninhalten gerade auch in der gymnasialen Unterstufe. Was lag für die Fachschaft Deutsch deshalb näher, am Vorabend des bundesweiten Vorlesetages eine Expertin in die Camerloher-Aula einzuladen, um – wie es Deutschlehrerin und Organisatorin Martina Wildgruber formulierte – „allen Leseratten und solchen, die es noch werden wollen, Tipps und Anregungen zu geben“.

Der Einladung waren sehr viele Leseratten zusammen mit ihren Eltern gefolgt. Sie lauschten aufmerksam Ulrike Schultheis. Ihre Leseproben und knappen, aber ganz exakten Kommentaren zu den einzelnen Büchern, machten sorgten bei allen für viel Lesemotivation. Dabei machte es gar nichts, dass Ulrike Schultheis‘ Lieblingsbuch „Wunder“ schon eine Reihe der Kinder und Jugendlichen kannte. „Soll ich trotzdem weiterlesen?“, fragte sie in die Runde. „Ja, natürlich!“ Denn Ulrike Schultheis ist eine sehr gute Vorleserin.

Ulrike Schultheis ist Referentin für Kinder- und Jugendliteratur und rezensiert in der Süddeutschen Zeitung regelmäßig Kinder- und Jugendbücher. Als anerkannte Expertin ist sie deshalb viel beschäftigt, sodass sich Martina Wildgruber und alle Zuhörer über Ulrike Schultheis‘ Besuch am Camerloher-Gymnasium besonders freute.

17 Bücher hatte Ulrike Schultheis mitgebracht. „Ich habe meine Auswahl nicht unbedingt nach pädagogischen Kriterien getroffen, also nach Kriterien, die vielleicht für viele Erwachsene eine Rolle spielen. Es ist auch keine Auswahl, die man eventuell in der Süddeutschen Zeitung wiederfinden würde“, erläutere die Expertin. „Für mich war bei der Auswahl wichtig, dass die Bücher zum Lesen animieren und vor allem viel Spaß machen.“ Und das machten sie an diesem sehr kurzweiligen Abend. Ulrike Schultheis hatte die 17 Bücher in drei große Kategorien unterteilt: Fantasy/Dystopie-Thriller, Besondere Bücher – auch für junge Erwachsene, Lesefutter – für Jungs oder Mädchen oder für Beide. So manche Eltern meinten nach der Lesung: „Da waren jetzt Jugendbücher mit dabei, die interessieren mich vom Thema auch, die werde ich wohl selber lesen.“

Organisatorin Martina Wildgruber bedankte sich nicht nur bei Ulrike Schultheis für den motivierenden Abend, sondern bei ihren vielen Helfern aus verschiedenen Klassen und vor allem auch beim Elternbeirat und beim Förderverein, die diesen Abend gesponsert hatten. Dank der Bücherspende von Bücher Pustet konnte sich das Publikum an einer Verlosung beteiligen. Der Preis von einem Euro pro Los wird für Bücher investiert, die die Offene Ganztagsschule am Camerloher-Gymnasium erhält. Drei glückliche Gewinner konnten mit Lesefutter nach Hause gehen. sp

Die Bücherliste von Ulrike Schultheis

Fantasy/Dystopie-Thriller: Smith: Sturmbändiger. Hergaty: darkmouth – Der Legendenjäger. Aveyard: Die rote Königin. Poznaski: Layers.

Besondere Bücher – auch für junge Erwachsene: Palacio: Wunder. Carmichael: Ich bin kein Anderer. Steinkeller: Rabensommer. Goldberg Soan: Glück ist eine Gleichung mit 7. Reinhardt: Train Kids.

Lesefutter – für Jungs oder Mädchen oder für Beide: John: Miles und Niles – Hirnzellen im Hinterhalt. Pötzsch: Die schwarzen Musketiere – Das Buch der Nacht. Pyron: Verloren in der Wildnis. Schulz: Eine Tüte grüner Wind. Sedgwick: Mysterium – Der schwarze Drache. Brooks: Travis Delaney – Was geschah um 16:08?. Smith: Der Geschmack von Glück. Johnston: Zwischen und nur der Himmel.

Weitere Lesetipps findet man unter: https://www.stiftunglesen.de/service/leseempfehlungen/ oder www.leseforum.bayern.de oder www.bildungsserver.deKinder-und-Jugendbuchempfehlungen-fuer-Eltern-Lehrerinnen-und-Lehrer-2445.html